Mystery Booms: FBI nimmt Ermittlungen auf.


Eine der interessantesten Entwicklungen der letzten Jahre, war der Anstieg unerklärlicher Booms oder Explosionsgeräusche in den Vereinigten Staaten. Zwar gibt es diese auch bei uns, jedoch nicht in so einer Häufigkeit, wie es derzeit in den USA der Fall ist. Während viele Theorien über ihre Herkunft vorgebracht wurden, ist bis heute keine endgültige Ursache bekannt. Natürlich könnte es sein, dass viele dieser mysteriösen Booms nichts miteinander zu tun haben, aber Tatsache ist, dass fast alle Geschichten identisch klingen. Was könnte diese anomalen Geräusche verursachen? Unbekannte seismische Aktivität? Fracking? Meteoriten? Geheime Tests der Luft- und Raumfahrttechnik? Inländische Terroristen, die Sprengstoff testen? Oder eben doch der Bau von Bunkern für die Eliten, die sich darin verschanzen, wenn die Gesellschaft zusammenbricht? All diese Theorien existieren. Wer weiß?
Bis eine Ursache gefunden ist, bleiben diese mysteriösen, dröhnenden Geräusche ein absolutes Rätsel. Während die Berichterstattung und das Interesse an diesen anomalen Geräuschen bisher auf lokale Nachrichtenagenturen und mysteriöse Nachrichtenseiten in den USA beschränkt war, scheint es, dass diese ungeklärten Booms nun die Aufmerksamkeit der höchsten Strafverfolgungsbehörde der Vereinigten Staaten erregt haben: dem FBI.
Am 22. Mai wurden Häuser in Upper Bucks und Lehigh Counties nördlich von Philadelphia durch eine extrem laute Explosion gegen 4:00 Uhr morgens erschüttert. Es rumpelt wie ein Erdbeben, aber mit einem lauten Boom.
„Ich dachte, dass jemand einen Tunnel baut oder Weltraummüll vom Himmel fällt“, sagte die Anwohnerin Susan Crompton. In den letzten Monaten gab es mehrere Berichte über ähnliche Booms in diesem Gebiet, die alle in den frühen Morgenstunden stattgefunden haben. Wie in anderen Mystery-Boom-Geschichten der letzten Zeit, wurden die Klänge als „mysteriös und fast ohrenbetäubend“ beschrieben, laut genug, um den Boden meilenweit zu erschüttern.
CBS News in Philadelphia hat nun bestätigt, dass das Federal Bureau of Investigation und die Pennsylvania State Police zusammenarbeiten, um die Ursache dieser anomalen Booms zu untersuchen. Kann das FBI den Fall knacken? Und werden sie der Öffentlichkeit die Wahrheit offenbaren, wenn sie es tun?
Was meint Ihr?

MM

13 Kommentare

  1. Hallo Mythen Metzger,
    erst einmal meinen Glückwunsch zur neuen Website. Ist ja mächtig was los bei Dir. Regelmäßige Videos auf YouTube, eine Fernsehserie auf Amazon und jetzt noch diese Seite hier. Läuft bei Dir! Weiter so, und ich hoffe Deine harte Arbeit und Dein Enthusiasmus zahlen sich aus und ich würde mich sehr für Dich freuen, wenn Du von dieser Arbeit leben kannst und Dich dieser dann Vollzeit und von ganzem Herzen widmen kannst. Ich vermute, und du deutest es ja nicht nur in Deinen Videos an sondern erwähnst es ganz direkt, hast Du bereits einen ganzen Trupp an Leuten die Dich unterstützen, Dir zuarbeiten, etc. Ich wünsche Dir, dass die Arbeit mit Deinem Team Spaß macht und wir noch lange mit Deinen interessanten Berichten versorgt werden.
    Eine Sache noch. Ich habe Deine Identität enttarnt. Du bist ein weißer Sprechgesangskünstler aus den USA, hierzulande bekannt als Eminem. Warum? Man lese den ersten Absatz in Eminem´s Wikipedia-Eintrag und staune…

    Viel Erfolg weiterhin und beste Grüße aus dem Norden Deutschlands,

    Leböerski

  2. lieber mythi irgendwie erinnert mich das an die folge wo du mal erzähl hattest das im norden die ganzen fische abgehauen sind und die eskimos verzweifelt sind mich würde es nicht wundern wenn das zusammen hängt sehr interesant

    Gruss Darvo

  3. Hallo ein grosses lob an deine tolle arbeit!!! Es könnte wirklich was mit tunnelbau zu tun haben, jedoch keine normalen sondern es kommen immer theorien auf das durch die ganze usa oder sogar weltweit tunnel existieren und darinnen „züge“ auf art magnetbahnen verkehren durch vakuum röhren. Zwar alles theorien aber du hattest selber mal so ein video wo du über diese riesenbohrer berichtet hast. Währe vielleicht ein guter ansatz…. Lg an die mythenbande!!!!!

  4. Ob sie es für wichtig erachten, die Bevölkerung über diese Boom’s oder Erd-Erschütterungen wo die
    Leute dort immer wieder wahrnehmen, zuerst über Insider an die Öffentlichkeit gelangen, und wenn
    der Druck zunimmt, wie die alte Fasnacht eine bunt gebastelte Erklärung liefern:-)))……abwarten, bis spätestens Ende 2019 WIR noch mit einigen Hammer-News konfrontiert werden!!

  5. Also… ich war vor 3 Jahren ein paar Tage im Schiefergebirge, habe mir mal ein bissl Wellness gegönnt… Am frühen Abend, so gegen 17:30 stand ich auf dem Balkon meines Hotelzimmers um eine Zigarette zu rauchen… plötzlich ertönte eine Art Kanonenschlag… es klang wie von einer militärischen Haubitze… als ob es direkt hinter dem nächsten Berg wäre! Das Geräusch wiederholte sich in unregelmäßigen Abständen… das ganze dauerte ungefähr dreißig Minuten. Als ich zum Abendessen ging, sah ich in der Lobby einige andere Gäste des Hotels die sich angeregt unterhielten… Wie ich schnell bemerkte sprachen die Leute über diese merkwürdigen Geräusche die offensichtlich auch von ihnen gehört wurden waren. Ich gesellte mich dazu und bald entstand ein reger Austausch über das erlebte/gehörte… Auf Nachfrage an der Rezeption wurde mir und den anderen Gästen versichert, das man sich hier in einem Naturschutzgebiet befinde und es in einem sehr großem Umkreis keinerlei, wie auch immer geartetes Militär gäbe! Man kenne aber dieses „Phänomen“ seit geraumer Zeit… eine plausible Erklärung habe man allerdings nicht!

    1. Heutzutage kann man nur äußerst selten einen Überschallknall über Deutschland hören. In meiner Jugendzeit war es Gang und Gäbe, daß mindestens 2 bis 3 mal am Tag solche Ereignisse zu hören und auch zu spüren waren. Täglich durchdrangen über Deutschland Kampfflugzeuge die Schallmauer und die Häuser bebten. Einmal passierte es sogar, daß beim Überflug von Starfightern an den Weingläsern im Wohnzimmerschrank alle Goldränder an den Gläsern abgeschnitten waren – so als ob man mit einem Glasschneider die Gläser bearbeitet hätte. Wenn eine Phantom die Schallmauer durchbrach donnerte es gewaltig und die Häuser bebten.

          1. Hallo werter Kollege oder werte Kollegin CW,
            seit dem 11.September 2001 befindet sich die Bundesrepublik Deutschland im Bündnisfall. Der damalige US – Präsident hat verkündet daß die USA angegriffen wurden und unser damaliger Bundeskanzler hat die uneingeschränkte Solidarität bekundet. Somit befindet sich die Bundesregierung nicht nur de facto sondern laut Verträgen im Bündisfall mit allen Konsequenzen. Nur ein einziger Politiker hatte mal den Mut zuzugeben, daß sich unsere Bürger in Uniform in einem kriegsähnlichen Zustand befinden. Das wird wohl auch mit ein Grund sein dafür daß unsere Kameraden von der Luftwaffe Airpolice – Aufgaben im Baltikum übernahmen und die Flugabwehr Aufgaben in der Türkei übernahm.

        1. Ich möchte ausnahmsweise hier einen Kommentar abgeben zu dem Video auf Youtube von dir über den leuchtenden Flugsaurier in Amerika. Das Video ist sehr interressant. Ich selber habe schon mal in diese Richtung geforscht weil es weltweit mehrere Sichtungen zu geben scheint, auch heute noch. Am 4. September 2015 wurde auf Youtube ein Video aus Idaho ins Netz gestellt das einen lebenden Flugsaurier zeigen soll (Real Pterosaur spotted over Idaho, USA?). Ob das Video echt ist kann ich nicht sagen – vielleicht schaut Quipus Paranormal Scanner mal bei Gelegenheit drüber. Ein anderes Video auf Youtube (Real PTEROSAUR SIGHTINGS?! Could these creatures be the famous Cryptids/THUNDERBIRDS of folklore?!) zeigt angebliche Bilder von 1943 eines deutschen Soldaten, der einen Flugsaurier erlegt haben will.
          1976 wurden angeblich in Harlingen und San Antonio Flugsaurier gesehen. In Los Fresnos im Jahre 1982 ebenfalls.In Utah, Arizona und Ohio sollen auch welche gesehen worden sein. In Papua Neu Guinea sollen Flugsaurier gesichtet worden sein, die der Bescheibung im Video sehr nahe kommen. Die Einheimischen nennen sie Ropen und sie sollen leuchten. Sichtungen aus Sambia in Afrika beschreiben ebenfalls Flugsaurier die dort Kongamatos (Bootbrecher) genannt werden.
          Das Phänomen der gesichteten Flugsaurier scheint also echt zu sein, wie das Phänomen der nicht identifizierten Flugobjekte. Vielleicht haben Flugsaurier über Jahrmillionen überlebt…

          1. und hier noch ein kleiner Gedanke zu dem Thema Flugsaurier..
            Man mag schnell dem Gedanken verfallen, daß es heutzutage nicht vorstellbar ist daß kleine Gruppen von Lebewesen unentdeckt bleiben können. Das dies möglich ist haben wohl japanische Soldaten im Dschungel der Philippinen gezeigt, die auch 29 Jahre nach Kriegsende nicht wußten, daß der Krieg zu ende ist und sich versteckt hielten bis sie expliziet von früheren Vorgesetzten dazu aufgefordert wurden sich zu ergeben. Das war 1974.

Kommentar hinterlassen