Ghosthunter NRWUP & RLP: Untersuchung in Fort IX Köln

Zum Download hier Klicken

Geisterjäger Tom Pedall berichtet über die Untersuchung der Ghosthunter NRWUP & RLP, in der
alten Befestigungsanlage Fort IX, in Köln.
Links zum Thema:
Google Bildersuche Ergebnisse
Website Kölner Festungsbauten
Ghosthunter NRWUP & RLP  auf Youtube
Ghosthunter NRWUP & RLP  Website
Ghosthunter NRWUP & RLP auf Facebook

HINWEIS:
Die gespendeten Euro gehen an den
Autor der Geschichte!
Dazu bitte bei PayPal „Gohsthunter“ im
Textfeld der Überweisung eingeben.

Der Download ist kostenlos!
Wer aber mag, kann dem Autor für seine Geschichte
gerne eine Spende zukommen lassen!

Verwendet dazu den PayPal.me Link:

PayPal.me

Oder gebt auf PayPal diese Empfängermail ein:
mythenmetzger@yahoo.de

Copyright.
Alle Inhalte dieser Website unterliegen dem Copyright!
Insbesondere die downloadbaren Inhalte wie mp3.Dateien oder
Videodateien, dürfen nur für private Zwecke heruntergeladen werden.
Jegliche Form der Veröffentlichung oder der kommerziellen Verwendung,
außerhalb dieser Website, ist nicht gestattet.
Eine Ausnahme sind alle von mir selbst durchgeführten Veröffentlichungen.
Es ist nicht gestattet, die Inhalte dieser Website
in veränderter oder unveränderter Form zu veröffentlichen.
Eine Verwendung in eigenen Werken ist ausschließlich zu privaten,
nicht kommerziellen und nicht öffentlichen Zwecken erlaubt.
Eine Öffentliche Vorführung, egal in welcher Form ist nicht gestattet

10 Kommentare

  1. Hallo liebes Team von Ghosthunter NRWUP & RLP.
    Wenn ihr wirklich krasse Ergebnisse erzielen wollt rate ich euch das Astralreisen zu erlernen.
    Hierzu kann ich euch das Buch “ Out of Body “ von William Buhlman empfehlen.
    Die Techniken sind gut erklärt und lassen sich leicht umsetzen.
    Jeder der genug Disziplin aufbringt wird schon nach drei Wochen Erfolge erzielen.
    Wenn ihr soweit seid werdet ihr eure bisherigen Forschungsergebnisse als Furz im Tornado ansehen.
    Ich spreche aus Erfahrung und habe Dinge erlebt die mir niemand glauben würde aber macht euch bitte selbst ein Bild.

    Weiterhin viel Erfolg und viele Grüße.

    1. @Tetragrammaton
      Danke für Deine Empfehlung mit den Astralreisen. Gebe ich gern an meine Teamkollegen weiter, falls jemand sich damit beschäftigen möchte.
      Allerdings muss ich noch dazu sagen, dass wir das Ghosthunting in erster Linie dazu betreiben, um Spukphänomenen, Spukbereichten und -mythen auf den Grund zu gehen – wir suchen da keinen Gruselkick. Neben Locations stehen wir Menschen beiseite, die von Geistern berichten und die oftmals auch Ängste haben Ängste zu nehmen und aufzuklären, vorwiegend auch mit falschen Vorstellungen, darin liegt mitunter auch unsere Arbeit. Aber trotz allem und aller Rationalität, es gibt Sichtungen und Vorkommnisse, die man eben nicht wirklich erklären kann (wie zB unser bekanntestes Foto, welches wir vor ein paar Jahren im Kampfgebiet Hürtgenwald aufgenommen haben und das auch in einem Video vom Mythen Metzger mal gezeigt wurde).
      Aber die Sache mit den Astralreisen ist spannend 🙂

      Vielen Dank nochmal
      Tom

  2. Um ehrlich zu sein, denke ich sollte man mit den Astralreisen sehr vorsichtig sein. So spannend sie sind, sie sind nicht ungefährlich. Ich kannte eine Schamanin, welches dieses noch in der Mongolischen Steppe gelernt hatte, also richtig Klassisch. Sie erzählte, dass sie so etwas nur mit Begleitung tut, also Jemanden der die gleichen Fähigkeiten hat wie sie und auf sie aufpasst. Sie hat einige Schamanen kennen gelernt, dessen Seele dort blieb, also nicht vollkommen zurück kehrten. Und die deshalb Geistig nicht mehr … dabei waren. So etwas ist ein extrem Gefährliches spiel mit Mächten von denen wir keine Ahnung haben. Aber wer es wirklich machen will, den kann man wohl kaum aufhalten. Nur der Gefahr sollte man sich auch Bewusst sein und diese auf keinen Fall unterschätzen! dort sind auch Mächte von denen wir überhaupt nichts Wissen und nicht damit umgehen können.

    1. @Drachenherz65
      Ich selber werde es (Astralreisen) nicht versuchen, nicht, weil ich Sorge vor „Mächten“ habe, sondern weil mich das Thema persönlich nicht so interessiert, dass ich mich selber damit beschäftigen will. Aber ich finde es spannend, wenn Menschen, wie Schamanen, die bei den Urvölkern es gelernt und praktizieren, von ihren Erlebnissen berichten. Aber das Thema führt zu weit und hat mit dem, was ich und mein Team da betreiben nicht wirklich was zu tun. Wir haben zwar Langzeitprojekte, aber Astralreisen werden da nicht mit aufgenommen; wenn jemand aus unserem Team sich privat damit beschäftigen möchte, kann er/sie es gern machen. Aber Astralreisen erlebt man für sich selber und da gibt es keine Ergebnisse, die man auf Video oder Foto festhalten kann bzw. was mehrere Personen zusammen feststellen/erleben können. Da reicht uns unser Gläserrücken-/Ouija-Board-Langzeitprojekt bzw. eben auch Locations, die wir jährlich aufsuchen.

      1. Ich denke auch das Astralreisen mit euren Thema nicht viel zu tun haben.
        Sie sind ein vollkommen anders Thema. Ich wollte es nur schreiben, damit die Leute die es lesen sich darüber genauer Informieren, weil es eben nichts sein sollte was man mal „eben aus Neugierde“ machen sollte. Und aus Spass sollte es auch nicht sein.
        Euer Thema ist etwas anders. Wobei mir immer wieder das Erlebnis, oder besser die Erlebnisse einfallen die mein Mann und ich Mitte der 90iger hatte. Wir haben da in einer Ortschaft gewohnt. In der immerwieder so etwas wie ein „dunkler Nebel“ ums Haus schlich. Wie sagen das Unabhängig von einander und ohne dass wir gleich darüber sprachen. Wir blieben dabei aber ganz Ruhig und waren überhaupt nicht beunruhigt.
        Grüßten Später sogar jedesmal! ;o)

    2. @Tom GH-NRWUP……..Danke für diesen Kommentar, nicht hätte besser ausdrücken können und
      sehr schön auf den Punkt gebracht ist:-))

      Selber zwar mal so eine Erfahrung gemacht habe, vom Verstand her aber keine gewollte
      Erfahrung, sondern von der höheren Führung, für mein Weiterleben damals, eine Notwendigkeit
      war. Bis heute, kein Bedürfnis da ist, diese Übung zu wiederholen, und einmalige abgeschlossene
      Sache darstellt. Weil, von der höheren Führung, eine erforderliche Massnahme dahinter steckte, und
      nie aus Neugier oder Experimentszwecken bewilligt worden wäre!….Nach meinem Erkenntnis-
      stand, (was mein Leben betrifft), hinter allem einen klaren Sinn, wo Weisheit, Wissen und Stimmigkeit
      zu erkennen ist, widerspiegeln muss!! Liebe Grüsse:-))

      Erfahrungen nur

  3. @Drachenherz65 @Tom GH-NRWUP)
    zum Thema; „Astralreisen“……….vielen herzlichen Dank für die Ergänzung;

    .Zitat; ……..Ich wollte es nur schreiben, damit die Leute die es lesen sich darüber genauer Informieren,
    „weil es eben nichts sein sollte was man mal „eben aus Neugierde“ machen sollte. Und aus „Spass
    sollte es auch nicht sein“

  4. moin moin Metzger und die Kanalbande,
    hey metzger wie kann ich ein neues diskussionsthema auf machen?`und könntest du den bericht über den denver airport mal hier hochladen und/oder aktualisieren??? mit folgende frage hat der denver flugplatz was gemeinsammes mit der dauerbaustelle in berlin (flugplatz) …. ich würde mich freuen wenn das klappen könnte und wenn ich den falschen weg gewählt habe um meine bitte kund zu tun …SORRY …. ich bin halt einwenig doof 😀

    1. Servus,
      hier kannst du leider kein Thema aufmachen, weil es kein Forum sondern eine Website ist. 🙂
      Vielleicht baue ich mal ein Forum ein. Mal sehen. 🙂
      Der Film vom Airport ist noch auf dem Youtubekanal zu finden.

      Beste Grüße

      Mythen Metzger 🙂

Kommentar hinterlassen