Was transportiert das Militär denn da?

Whitesboro Texas, 02.06.2018.
Ein Anwohner einer Landstraße zückt sein Handy und fotografiert einen seltsamen Transport. Auf einem Militär LKW wird ein merkwürdiges Objekt über die Landstraße gefahren. Und wenn man dieses Objekt so sieht, dann ploppen automatisch Bilder von einem Ufo im Kopf auf. Und dann ist das Ding auch noch auf einem Militär LKW. Alles recht merkwürdig.
Ich erinnere mich, dass vor ein paar Jahren schon einmal ein ähnliches Foto aufgetaucht ist. Ebenfalls von einem LKW, ebenfalls mit einem solch seltsamen Objekt auf der Ladefläche.
Aber worum handelt es sich dabei? Würde das Militär ein außerirdisches oder vielleicht auch geheimes irdisches Fluggerät, völlig unverdeckt und für jeden Sichtbar, durch die Gegend fahren? Wohl kaum.
Oder vielleicht doch?
Man weiß es ja nie so wirklich, was in den Köpfen der Militärs so vor sich geht. Aber es wären sicher ein paar mehr Soldaten dabei. Das Ganze würde bestimmt gut bewacht. Hier war es ein einzelner Polizeiwagen, der hinter dem LKW den Begleitschutz bildete. Also ich denke, es war wohl eher kein Fluggerät. Aber was dann? Habt Ihr eine Idee?

14 Kommentare

  1. Ja auch ich kann mich an dieses Bild erinnern. Es gibt sogar ein Video von einem Transport der zwar auf einen mir mehr als fragwürdigen Kanal geteilt wurde aber das Objekt sah ähnlich aus. https://youtu.be/K9cVPWPFhPU Dieser Kanal hat mir schon zu viele Fakes gepostet.

    Meine Meinung dazu ist das es sich um ein Irdisches Flugobjekt handelt. Das das US Militär an UFO Technologien seit Rosswell arbeitet ist für mich erwiesen. Zu viele Whistleblower, Sichtungen, und Akten sind seit dem aufgetaucht. Auch das die, die bis zum heutigen Tage diese Forschungen geheim halten eine schrittweise und kontrollierte Enthüllung planen, scheint mir erwiesen. Doch der große Plan dahinter kann man nur vermuten.

    1. Ich kann euch genau sagen was das für ein Teil war, das Bild bzw. Video stammt aus einer Dokku über Area51 es handelt sich dabei um den Transport von „BlueBird“, wurde später als SR71 bekannt, zum Testgtelände in Nevada, Codename „Dreamland“, heute bekannt als Area51, der ProtoTyp wurde bei Skunk Works gefertigt und dann in 2 Transporten zum Tesgelände verbracht.

  2. Diese Bilder kommen mir bekannt vor. Glaube sie vor kurzem auf YT gesehen zu haben. Da stand ein Tieflader-mit etwas ähnlichem bepackt- unverhüllt an einer Tankstelle. Umringt von mehreren Polizeiwagen. Überall blitzende rot-blaue Lichter. Unauffällig war das man gar nicht.Könnte sein,dass es wie oben genannt eine neue Drohne ist. Könnte aber auch eine Ablenkung darstellen, die einen anderen Transport abdeckt.

  3. Es könnte doch vielleicht auch ein Unterwasserfahrzeug sein.
    Also ein USO oder eine Unterwasserdrohne, denn Drohnen und UFO´s können ja fliegen und brauchen keinen Transporter, außer sie sind kaputt!
    Auf alle Fälle eine nicht so wichtige Geheimtechnologie, welche auch tagsüber transportiert werden kann und gesehen werden darf/soll, ist ja auch ein Teil von Propaganda, etwas zu zeigen, das niemand identifizieren kann und dem Feind Angst macht, eine Nebelkerze…

    1. als ich das Video betrachtete fiel mir spontan ein Raumschiff ein, das in den 80er Jahren schon in Deutschland erfolgreich gestartet ist. Der geniale Grubenschlosser Ernst Backes aus Spiesen – Elversberg hat damals aus einem Silo ein Raumschiff konstruiert und mit dem auf den Namen „Lyoner eins“ getauften Schiff eine Menge Weltraumabenteuer erlebt. Wer das in seine Suchmaschine eingibt wird sehen, daß das stimmt. Der Saarländische Rundfunk und der Flughafen Ensheim haben damals erfolgreich die Aufgaben der Mission Control übernommen. Ganz ehrlich… Und da ist ja auch nichts geheim dran, auch wenn kaum einer sonst was darüber in Erfahrung gebracht hat. Ich erinnere mich noch gut daran wie damals der Herr Backes auf seinem Anhänger am Ford Escort Kombi das Schiff über die Landstrassen transportiert hat und alle Leute sich fragten, was das denn sei, was da auf dem Hänger liegt.

  4. Woran erkennt man denn dass es sich um Militärfahrzeuge handelt? Dieses LKW Design mit der langen Vorderschnauze für den Motor findet man bei amerikanischen Lastern ja häufig, auch im zivilen Bereich.

  5. Um es mal mit den Worten von Quipus zu sagen: Auch wenn das ganze Foto etwas unscharf ist, so scheint das Gerät, was sich auf dem LKW befindet noch einen Tic unschärfer zu sein als der LKW selbst. Meiner Meinung nach ist das ein Fake.

    1. Korrektur: Heute gab es zum Mittag Ravioli mit Tomatensauce. Die Sauce war auch nicht scharf aber trotzdem echt. Zumindest was die Spritzer auf meinem weißen T-Shirt angeht….

  6. ich hätte jetzt spontan gedacht dass es ein modell der „horton h9“ ist welches in ein luftfahrtmuseum überführt wird aber es könnte auch diese drohne sein. die bauweise ist ja sehr ähnlich. wie war das noch gleich mit dem neuen Urheberrechtsgesetz?

Kommentar hinterlassen